Panzerfraktur: Der Knochenbruch einer Schildkröte

Eine der schmerzhaftesten Erfahrungen, die eine Schildkröte machen kann, ist eine sogenannte Panzerfraktur, also ein Bruch des Panzers. Der Bruch kann in Form von (Haar-)rissen oder sogar abgebrochenen Knochenteilen vorliegen.

Die Ursache einer Panzerfraktur

Der Panzer einer Schildkröte gilt als sehr stark und unerschütterlich. Dennoch kann dieser bei einem Fall oder einem Angriff beschädigt werden. Klassische Ursachen sind beispielsweise Angriffe von anderen Haustieren, wie zum Beispiel einem Hund oder einer Katze, der Fall beim transportieren des Tieres. Aber auch die Einrichtung eines Terrariums kann eine Panzerfraktur nach sich ziehen. Bei der Einrichtung ist darauf zu achten, dass man die Kletterlandschaft flach hält. Zudem sollte es keinen „Steinschlag“ geben. Gewagte Steinkonstruktionen sollten vermieden werden.

Die Auswirkung auf das Tier

Durch Nervenbahnen hat eine Schildkröte auch eine Wahrnehmung über den Panzer. Sie kann beispielsweise Berührungen oder sogar Temperaturunterschiede über den Panzer wahrnehmen. Ein Bruch an dieser Stelle bereitet dem Tier deswegen sehr starke Schmerzen und sollte vom Halter nicht unterschätzt werden. Die wahrscheinlichkeit, dass eine Panzerfraktur von alleine heilt ist sehr gering. Zudem sind die Qualen des Tiers ohne entsprechende Gegenmaßnahmen sehr hoch. Selbst (unsichtbare) kleine Haarrisse können Schmerzen und somit eine Verhaltensänderung nach sich ziehen. In jedem Fall sollte schnellstmöglichst ein Schildkrötenarzt aufgesucht werden.

Die Behandlung

Damit eine Beschädigung der inneren Organe, insbesondere der Lunge auszuschließen, wird der Arzt das Tier als erstes Röntgen. Nachdem er die Fraktur analysiert hat, wird er die Wunde reinigen, bzw. desinfizieren. Anschließend muss er diese fixieren. Dies geschieht meistens mit speziellen Kunststoffen, welche auch bei Operationen von Menschen zum Einsatz kommen. Nachdem der Arzt das Tier behandelt hat, wird er dir einige Tipps für die Haltung einer verletzten Schildkröte mit auf den Weg geben.

Bei einer Panzerfraktur gilt: Desto schneller der Arzt aufgesucht wird, desto höher ist die Überlebenswahrscheinlichkeit des Tieres. Mit der Zeit der offenen Wunde steigt das Infektionsrisiko.

Der Heilungsvorgang kann Monate oder sogar Jahre dauern. Es ist sehr empfehlenswert den Arzt nach der Erstbehandlung einige Male zur Kontrolle aufzusuchen.